GESUNDE GELENKE - FREUDE AN BEWEGUNG


Arthrosen sind eine der häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparates. Es kommt zu Schwellungen der Gelenke sowie zu Schmerzen bei Belastung und Bewegung. Diese Gelenksarthrosen können zu einer Degeneration der Gelenksknorpelstruktur führen.

Ziel jeder Behandlung ist es, die Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit zu erhalten.Alt

Tipps bei Gelenksarthrose:

  • Gewicht reduzieren
  • Sanfte Sportarten (Schwimmen, Wassergymnastik)
  • Muskulatur stärken (dadurch werden die Gelenke entlastet)

Therapeutische Maßnahmen:

  • Schmerzstillende und entzündungshemmende Akuttherapie
  •  „Gelenksnährstoffe“ zum Erhalt des Gelenksknorpels: Glucosaminsulfat, Chondroitinsulfat, MSM (Schwefelverbindung), Kollagen

Unser Tipp: Gelenkskur zur Erhaltung der Knorpelstruktur:

PROENZI Gelenkstabletten
Aufbaukur: 3x tgl. 1 Tablette über 3 Monate
Erhaltungsdosis: 1x tgl. 1 Tablette

Fragen Sie in unserer Apotheke nach dem Kur-Pass, um die 4. Packung gratis zu erhalten und nutzen Sie auch unseren Gutschein aus dem Apothekenkatalog im Wert von 2 €.




 

 

GESUNDER SCHLAF


AltEin erholsamer Schlaf ist wichtig für unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit. Viele Menschen leiden allerdings unter Ein- und Durchschlafstörungen.  Sorgen, Stress sowie Probleme in Familie und Beruf verhindern oft die Entspannung und Ruhe, die für einen gesunden Schlaf notwendig sind.

Regeln des gesunden Schlafs:

  • Schlafkompression: d.h. spät ins Bett gehen und früh aufstehen - Anzustreben wäre eine tägliche Schlafmenge von etwa 6 Stunden. Ein Mittagsschläfchen oder ein Einnicken vor dem Fernseher führt oft dazu, dass man abends nicht müde genug ist, um einschlafen zu können.
  • Regelmäßiges Zubettgehen und Aufstehen ist wichtig, damit sich der Körper an diesen Rhythmus gewöhnt.
  • Trinken Sie etwa 4 Stunden vor dem Schlafengehen keinen Alkohol sowie keine koffeinhaltigen Getränke (Schwarzer Tee, Grüner Tee, Cola, Energydrinks).

Zur Unterstützung können Sie einen Schlaf-Tee trinken oder ein pflanzliches Arzneimittel einnehmen.

Pflanzen, die beruhigend wirken und den Schlaf fördern:

  • Hopfen
  • Baldrian
  • Melisse
  • Orangenblüten
  • Passionsblume
  • Lavendel

Einige schlaffördernde Medikamente enthalten neben den pflanzlichen Wirkstoffen auch Melatonin. Das ist ein Stoff, der den Tag/Nacht-Rhythmus in unserem Körper steuert und dadurch das Einschlafen fördert.

Unser Tipp:  ERHOLSAMER SCHLAF KAPSELN mit Melatonin, Hopfen, Melisse, L-Tryptophan und Vitamin B